Muenzensammeln.de

Deutschlands Rückkehr zum Silbergeld

Pressemitteilung vom 17. April 2015

» Presse-Fotos
» Pressemitteilung doc
» Pressemitteilung pdf



Anpassung des Münzausgabeprogramms – ab nächstem Jahr 20-Euro-Gedenkmünzen

Die bisherigen Gedenkmünzen mit einem Nennwert von 10 Euro werden zum Jahresende eingestellt. Ab Januar 2016 wird es die ersten 20-Euro-Silbergedenkmünze Deutschlands auf dem Sammlermarkt geben.

(GFN) Kaum hat die Bundesregierung die Sonderausgabe einer hochwertigen 25-Euro-Reinsilbermünze (999/1000) zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit im Oktober beschlossen, kommt auch schon der nächste Paukenschlag aus Berlin. Die bisherigen Gedenkmünzen mit einem Nennwert von 10 Euro werden zum Jahresende eingestellt. Ab Januar 2016 wird es die erste 20-Euro-Silbergedenkmünze Deutschlands auf dem Sammlermarkt geben.

Seit Mitte 2011 wurden die 10-Euro-Gedenkmünzen in der Prägequalität Stempelglanz nicht mehr in Silber, sondern nur noch in einer Kupfer-Nickel-Legierung geprägt, da der Silberpreis über die Jahre sehr stark angestiegen war. Den Sammlern, die nicht auf die von den Themen und Motiven her unbestritten attraktiven deutschen Gedenkmünzen verzichten wollten, blieb damit die Alternative unedle Kupfer-Nickel-Münzen in der Prägequalität Stempelglanz zum Nennwert von 10 Euro zu kaufen oder Aufpreis pflichtige Silbermünzen in Spiegelglanz (625/1000).

Damit soll nun bald Schluss sein. Zwar steigt der Nennwert auf 20 Euro, doch werden künftig alle Gedenkmünzen wieder aus hochwertigem Silber bestehen. Der Silberfeingehalt beträgt 925/1000, gemeinhin auch als Sterlingsilber bezeichnet. „Diese Anpassung erfolgt vor dem Hintergrund der seit 2011 eingetretenen Absatzentwicklung und soll zu einer nachhaltigen Stärkung und Belebung des Sammlermarktes führen. Sie trägt außerdem dem Wunsch vieler Sammler nach wertigeren Münzen Rechnung“, heißt es in einer Presseerklärung des Bundesfinanzministeriums. Und weiter: „Die 20-Euro-Münzen sollen in den beiden Prägequalitäten Stempelglanz und Spiegelglanz hergestellt werden. Sie haben eine Masse von 18 g und einen Durchmesser von 32,5 mm.“

Die Rückkehr zum Silbergeld wird von Münzexperten einhellig gutgeheißen. So erklärt der Chefredakteur des Deutschen Münzenmagazins, Wolfgang Erzinger: „Offenbar hat sich auch im Finanzministerium herumgesprochen, dass die Sammler lieber Gedenkmu?nzen in echtem Silber als in unedlem Kupfer-Nickel haben wollen. Der Nennwert ist da zweitrangig, denn es sind ja offizielle Zahlungsmittel, die ohne Verlust jederzeit wieder eingetauscht oder ausgegeben werden können.“ Und auch der 1. Vorsitzende des Berufsverbands des Deutschen Münzenfachhandel, Michael Becker, gibt sich zufrieden: „Nach dem Auflagenrückgang deutscher Sammlermünzen seit der Umstellung auf Kupfer-Nickel im Jahr 2011 ist die Einführung von 20-Euro-Gedenkmünzen in Sterlingsilber genau das richtige Signal an den Markt und die Sammler!“

Für die Münzensammler ist es allemal eine geradezu märchenhafte Entwicklung: Die erste deutsche 20-Euro-Gedenkmünze in hochwertigem Sterlingsilber erscheint voraussichtlich im Februar 2016. Es wird die Sammlermünze "Rotkäppchen" aus der Serie Grimms Märchen sein.   

Christof Krüger/GFN

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildtext:
Rückehr zum Silbergeld: Ab 2016 gibt es die ersten deutschen 20-Euro-Silbergedenkmünzen
(Copyright: Retusche Deutsches Münzenmagazin)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hochauflösende Presse-Fotos

Pressemitteilung als .doc

Pressemitteilung als .pdf

2016 Münzensammeln.de - Impressum - Nach oben